Home Inspiration REISEN MIT ROLLSTUHL

REISEN MIT ROLLSTUHL

This article is also available in: Français

BARRIEREFREIHEIT WIRD AUCH AM STRAND MEHR ZUR NORMALITÄT

Die Welt erkunden, fremde Kulturen entdecken oder einfach mal die Seele am Strand baumeln lassen – das Fernweh packt uns alle irgendwann. Was aber tun, wenn man aus unterschiedlichen Gründen nicht ganz so mobil ist? Obwohl der Trend mittlerweile in eine positive Richtung geht, wenn es um Barrierefreiheit geht, stoßen Betroffene doch immer wieder auf Hindernisse und Einschränkungen. Wir haben für Sie recherchiert und barrierefreie Reiseziele ausfindig gemacht.

AUF SCHIENEN INS MEER

Was gibt es Schöneres, als den Sand und das kühle, rauschende Meerwasser zwischen den nackten Zehen zu spüren: ein Gefühl der Freiheit, der Unbeschwertheit und der puren Erholung, sollte man denken. Doch was für den gesunden, fitten Globetrotter normal, ja fast schon banal geworden ist, wird für reisende Rollstuhlfahrer, ältere Menschen und Menschen mit Gehbehinderung schnell zur Herausforderung. Die Beine wollen den Körper nicht bis zum Wasser tragen, die Räder des Rollstuhls verschleißen im hartnäckigen Sand und bleiben stecken – der Weg zum Strand ist schlichtweg anstrengend und so gar nicht erholsam. Doch damit ist jetzt Schluss!

Wissenschaftler und Experten der Universität im griechischen Patras haben ein System entwickelt, das Ihnen trotz Gehbehinderung das All -Inclusive -Sand -und -Stranderlebnis bietet, und das ganz ohne Kopfzerbrechen und körperliche Überanstrengung. Insgesamt 90 SEATRAC Anlagen steigerten diesen Sommer die Urlaubsqualität von Menschen mit Behinderung. Bereits in Zypern, Griechenland und Italien werden Sie auf speziell angefertigten Sitzen über Gleise ins Meer gefahren und spüren die brausenden Wellen, den feuchten Sand und die knirschenden Muscheln an Ihren Füßen. So können Sie eigenständig ins Wasser gleiten und sich dem Urlaubsfeeling voll und ganz hingeben. Dem Insel- und Strand-Urlaub steht also nichts mehr im Wege, nicht einmal die Stimme von Greta Thunberg, denn die SEATRACs werden einzig und allein von Solarzellen angetrieben und können jede Saison ganz einfach auf- und abgebaut werden. Die Standorte der 90 Anlagen finden Sie ganz einfach online auf einer Karte eingezeichnet.

www.tobea.gr

You may also like

This website uses cookies to analyse traffic anonymously and to help us provide you with the best experience we can. Our cookie policy provides detailed information about how and when we use cookies. By browsing our website, you are agreeing to the use of cookies. You can configure your internet browser settings to manage your cookies preferences and refuse the use of cookies. I Accept More Information