Home RegionenAmerika EIN KLEINES PARADIES IM MEER

EIN KLEINES PARADIES IM MEER

This article is also available in: Français

Saint-Barthélemy klingt wie ein Zauberwort, das die Türen zu einem paradiesischen Ort zwischen Sonne und türkisfarbenem Wasser öffnet … Eineinhalb Jahre nach dem verheerenden Hurrikan Irma hat die Insel ihren alten Glanz wiedergefunden. Auf verblüffende Weise hat die Natur ihre Wunden geheilt, Hotels und Geschäfte sind wieder aufgebaut. Saint-Barthélemy übernimmt wieder mit Bravour ihre Rolle als kleines Juwel der Antillen.

Mit einer Fläche von 21 km2 (24 km2 mit den Nebeninseln) gehört die Insel Saint-Barthélemy zu den Inseln der Kleinen Antillen. Die Gemeinde Saint-Barthélemy, die seit 2007 ein eigenes französisches Überseegebiet ist, besitzt nur wenige natürliche Ressourcen. Erst seit kurzer Zeit ermöglicht es ihr das erweiterte touristische Angebot, die Hauptaktivität der Insel, sich weiter-
zuentwickeln. Französisch ist die offizielle Sprache, trotz der kleinen Größe der Insel gibt es daneben aber noch diverse Dialekte. Das Grab von Johnny Hallyday, bei allen Fans des französischen Sängers ein Must im Besichtigungsprogramm, ist nur eine der Sehenswürdigkeiten von Saint-Barthélemy mit ihren zauberhaften Orten und weißen Sandstränden.

Am Strand relaxen

Saint-Barthélemy ist ein Symbol für das schlichte und unkomplizierte Leben auf den Antillen. Jeder Moment des Tages gleicht einer Einladung zum Entspannen und zum Kennenlernen der typischen lokalen Lebenskunst, die die Identität der Insel geprägt hat. Die Insel besitzt fünfzehn Strände, die alle mit ihrem ganz eigenen Charme verzaubern. Diese Strände sollte man gesehen haben:

Anse des Cayes. Mit seinen schroffen Felsen mit bizarren Formen, die bis ins Meer reichen und an denen sich perfekte Wellen schlagen, ist dieser unberührte Strand bei Surfern sehr beliebt. 

Colombier. Diesen Strand muss man sich verdienen! Wenn Sie sich nicht dafür entscheiden, mit dem Boot dorthin zu fahren, müssen Sie einen zwanzigminütigen Fußmarsch bewältigen, um das atemberaubende Panorama zu genießen, das sich bei Ihrer Ankunft am Strand vor Ihnen ausbreitet. Die gesamte Nordostküste der Insel liegt Ihnen hier zu Füßen. 

Saline. Hier wurde früher Salz abgebaut. Am Ende der Straße wurde ein Parkplatz angelegt, von dem aus Sie zu Fuß zu einem der schönsten Strände der Insel gelangen.

Saint-Jean. Die Touristenhochburg von Saint-Barthélemy und bietet zwei schöne Strände, Geschäfte und Restaurants.

Marigot. Der von Kokospalmen umgebene Strand ist ein Naturreservat. Das kristallklare Wasser und die Unterwasserfauna laden zum Schnorcheln ein.

Die Insel und ihre Dynamik entdecken

Die Hauptstadt Gustavia, eine charmante Kleinstadt mit Holzhäusern mit rotbemalten Dächern, die sich an den Hügeln klammern, hat sich rund um ihren Hafen entwickelt und bietet ein hübsches Angebot an Luxusboutiquen. Der Hurrikan Irma konnte nicht an der Begeisterung der Inselbewohner für die vielen Veranstaltungen und Feste rütteln, die auf der Insel organisiert werden. Im Sommer jagt eine Feier die andere. Musikfest im Juni, Nationalfeiertag am 14. Juli, Fest der Nordviertel am 27. und 28. Juli, Fest der Windviertel Anfang August, Fest von Gustavia am 13. August, Fest von Saint Barthélemy am 24. und Fest von Saint Louis am 25. August am authentischen Strand Corossol. An Unterhaltung fehlt es nicht. Auch das Sportangebot von Saint-Barthélemy ist vielseitig. Tauchen, Surfen, Schnorcheln stehen zur Auswahl und Segelfans können bei den Segelregatten im Dezember, März und April wunderschöne Segelschiffe bewundern.

Und auch Freunde von gutem Essen kommen nicht zu kurz. Die Insel veranstaltet Anfang November ihr eigenes Gastronomiefestival, das „Saint Barth Gourmet Festival“, an dem bekannte Persönlichkeiten der gehobenen französischen Gastronomie mitwirken. Auf der Insel finden außerdem das Festival des karibischen Films, ein Tennisturnier und ein Festival für klassische Musik statt, um nur einige wenige Beispiele aus dem gefüllten Veranstaltungskalender zu nennen. Weitere Informationen zu dieser facettenreichen Insel finden Sie auf der Webseite.

Anreisen

Ab Luxemburg oder Brüssel beträgt die Flugzeit mit zwei Zwischenstopps etwa 15 bis 18 Stunden.

Schlafen

In der eleganten Villa Marie, die sich gut geschützt am Strand Colombiers befindet. Kronleuchter aus Muscheln, Baldachinbetten, Bettkopfteile aus bunten Stoffen, runde Tischchen aus Ananasholz, die Deko ist bewusst in einem schicken Bohème-Stil gehalten. Ab 350 € pro Nacht für 2 Personen in der Bungalow-Kategorie. saint-barth.villamarie.fr 

Wer zeitgenössisches, tropisches Ambiente mag, der entscheidet sich für das Manapany, eine luxuriöse Eco-Lodge mit idealer Lage im Viertel Anse des Cayes direkt am Wasser. Zur Auswahl stehen Villen und private Suiten, für deren Einrichtung natürliche Materialien verwendet wurden. Ab 468 € pro Nacht. hotelmanapany-stbarth.fr 

Im Bed & Breakfast Le Nid d‘Aigle genießen Sie eine familiäre und entspannte Atmosphäre. Jean Louis empfängt seine Gäste mit seiner warmherzigen Art und bereitet ihnen auch gerne lokale Gerichte zu. Ab 330 € pro Nacht. [email protected]

Währung

Seit 2002 gilt in Saint-Barthélemy wie in Europa der Euro. Der Dollar wird auf der Insel nach wie vor akzeptiert.

Essen

Das Restaurant On the Rock auf dem Felsen Eden Rock empfängt seine Gäste vor einer atemberaubenden Kulisse! Das zum legendären Hotel Eden Rock gehörende Restaurant ist vor allem beim jungen Publikum sehr beliebt. Gourmets kommen in den Genuss einer erfindungsreichen originellen und internationalen Küche und können ab 17 Uhr auch leckere Cocktails probieren. oetkercollection.com/hotels/eden-rock-st-barths/

Ein schöner und angesagter Ort, mit perfektem Strand), einer köstlichen Küche und aktueller Musik.  nikkibeach.com

Lokale Zeit

Saint-Barthélemy liegt in der Zeitzone der Atlantic Standard Time und hat eine Zeitverschiebung mit Luxemburg von -6 Stunden.

Autor: Patricia Sciotti

Sie werden auch mögen

This website uses cookies to analyse traffic anonymously and to help us provide you with the best experience we can. Our cookie policy provides detailed information about how and when we use cookies. By browsing our website, you are agreeing to the use of cookies. You can configure your internet browser settings to manage your cookies preferences and refuse the use of cookies. I Accept More Information