Home InspirationEin Wochenende, Eine Stadt AMSTERDAM, STADT DER TOLERANZ

AMSTERDAM, STADT DER TOLERANZ

DIE ETWAS ANDERE HAUPTSTADT

Amsterdam ist wirklich eine der liebens- und lebenswertesten Städte der Welt. Mit dem lebendigen Mix aus wunderschönen Kanälen, flippigerKunst, fast mehr Fahrrädern als Einwohnern und natürlich einer sehr of- fenen Politik in Bezug auf „weiche Drogen“ und Sexualität, hat Amsterdam wirklich für jeden etwas zu bieten, und das in einer wunderschönen histo- rischen Kulisse. Immer wieder überraschend ist auch, wie schön roman- tisch die Stadt ist, mit den malerischen Häusern mit ihren Giebelfassaden und den pittoresken Grachten. Egal, ob Sie sich für Kunst oder Kulinarik interessieren oder einfach nur in die Kultur eintauchen möchten, Ams- terdam ist die perfekte Stadt zum Erkunden auf eigene Faust.

1. DER BLOEMENMARKT 

Das Erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man an die Niederlande denkt, sind natürlich Tulpen, und die findet man nicht nur auf dem berühmten „Keukenhof“ unweit von Amsterdam, sondern auch in Amsterdam selbst, zum Beispiel im „Tulpenmuseum“ an der Prinsengracht und natürlich auf dem Blumenmarkt.

Der Bloemenmarkt liegt am Ende der Kalverstraat (Kälberstraße), der zent- ralen Fußgängerzone von Amsterdam. Der Markt existiert seit 1862 und ist der weltweit einzige „schwimmende“ Markt. Es gibt vor allem Blumen, Blumenzwiebeln und Souvenirs zu kaufen.

Montag – Samstag von 9:00 – 17:30 Uhr und Sonntag von 11:00 – 17:30 Uhr

2. DIE TANZENDEN HÄUSER AM DAMRAK 

Die tanzenden Häuser am Damrak, nicht weit vom Haupt- bahnhof Amsterdam Centraal entfernt, sind der Fotospot schlechthin und ein beliebtes Instagram-Motiv (#dan- cinghousesofamsterdam). Diese ikonischen Häuser verdanken ihren Namen der für das frühere Amsterdam typischen Bauweise: Sie wurden auf Holzpfählen errichtet, die über die Jahre hinweg langsam vermodert sind und die Häuser in skurrile Positionen gebracht haben, so dass es heute aus- sieht, als würden sie tanzen.

3. DE PIJP UND ALBERT CUYP 

In diesem ehemaligen Arbeiterviertel, das inzwischen zum hippen Stadtteil avanciert ist, findet man Albert Cuyp, den größten Wochenmarkt in ganz Europa. Es gibt ihn seit 1905 und von Obst, Gemüse, Käse und Blumen über Textilien bis Haushaltswaren findet man hier alles, was das Herz begehrt. Die über 260 Stände lassen keine Wünsche offen, und seien sie noch so verrückt. Der Markt ist von montags bis samstags von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

DAS RIJKSMUSEUM 

Das Rijksmuseum am Museumsplein ist das wichtigste Kunstmuseum der Niederlande und zeigt hauptsächlich Werke von Rembrandt und Vermeer. Das Museum ist neben den Künsten aber auch dem Handwerk und der Geschichte gewidmet. Die Sammlung des Museums erzählt die Geschichte der Niederlande vom Mittelalter bis zur Gegenwart. 350 Jahre nach seinem Tod ehrt das Rijksmuseum Rembrandt mit einer einzigartigen Sonderausstellung, die noch bis Januar 2020 dauert.

Das Rijksmuseum ist täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Kasse schließt um 16:30 Uhr. Empfehlung: Kaufen Sie ihr Ticket online, das erspart Ihnen lange Wartezeiten an der Kasse. rijksmuseum.nl

5. DAS MAGNA PLAZA 

Wer extravagantes Shopping liebt, tut das am besten im Magna Plaza. Dieses luxuriöse Einkaufszentrum ist in Amsterdams ehemaligem Hauptpostamt unterge- bracht und eines der schönsten Kauf- häuser der Niederlande.
Täglich geöffnet von 10:00 bis 22:00 Uhr. magnaplaza.nl

6. DE 9 STRAATJES 

Amsterdam lässt sich wunderbar zu Fuß entdecken, auch wenn die Orientierung durch die vielen gleich aussehenden, unzähligen Brücken und Grachten bisweilen schwierig sein kann. Die „9 Straatjes“, ein Shoppingviertel mitten im zum UNESCO-Welterbe zählenden Grach- tengürtel, ist ein charmantes Viertel voller kleiner Boutiquen, Restaurants und Cafés, in dem man gemütlich einen ganzen Nachmittag verbringen kann. de9straatjes.nl

7. DAS HOTEL LLOYD 

Kein Zimmer gleicht dem anderen, die Einrichtung ist modern und etwas verrückt– das Lloyd-Hotel ist eine Klasse für sich. Besonders sympathisch: Neben Luxuszimmern gibt es auch Übernach- tungsmöglichkeiten für Gäste mit einem kleineren Budget. Das Lloyd liegt an den östlichen Hafeninseln und das Stadtzentrum ist in nur zehn Minuten per Straßenbahn erreichbar. lloyd.nl

8. ZIMMER MIT AUSSICHT: THE W & DOUBLE TREE BY HILTON 

Die beste Aussicht und coolsten Dachterrassen finden Sie zweifellos in diesen beiden Hotels! Ein unvergesslicher Panoramablick über die Stadt lockt sowohl lokale Bewohner als auch Weltreisende an. Beide Terrassen verwandeln sich abends in energie- geladene Clubs, die eine großartige Einführung in das Amsterdamer Nachtleben bieten. wamsterdam.nldoubletree3.hilton.com

9. PRIVATE BOOTSTOUREN

Amsterdam lässt sich durch die unzähligen Grachten auch wunderbar auf dem Wasser entdecken. Buchen Sie eine Bootstour und genießen Sie ein Glas Wein, während Sie durch die Innenstadt und das Rotlichtviertel an historischen Grachtenhäusern, Museen und anderen Sehenswürdigkeiten vorbeigleiten. Bei einer Gruppengröße von maximal 15 Personen gibt es ausreichend Gelegenheit, um mit dem Skipper-Guide zu interagieren und un- terwegs Fragen zu stellen. floating-amsterdam.nl

10. DIE BIERFABRIEK 

„Hausgebrautes Bier, gutes Komfort-Essen und sich zu Hause fühlen!“ – das ist das Motto der Bierfabriek. Sie ist Brauerei und Restaurant in einem: Die Bierfa- briek braut ihr eigenes Bier und serviert rustikale Gerichte. Der Star auf der Speisekarte ist ein langsam geröstetes Biohuhn. Gemäß ihrem Motto ist es den Eigentümern am wichtigsten, dass sich die Gäste wie zu Hause fühlen, und das sind beileibe keine leeren Worte, denn man kann das Bier selber zapfen, das Huhn mit den Händen essen und die Erdnussschalen auf den Boden werfen. Täglich geöffnet von 15:00 – 01:00 Uhr. bierfabriek.com

11. DE LAATSTE KRUIMEL 

In dieser Bäckerei ist alles ist biologisch und hausgemacht: Von authentischen Scones über täglich frischgebackenes Brot, traditionelle Quiches und Torten bis zu diversen köstlichen Sandwiches können Sie in dieser kleinen, doch feinen Bäckerei viele Köstlichkeiten entdecken. Zur Mittagszeit ist die Bäckerei gut besucht. Wer dann einen Sitzplatz ergattern will, sollte früh genug da sein.

Täglich geöffnet von 08:00 – 20:00 Uhr Langebrugsteeg 4, Amsterdam (nahe Dam Square). delaatstekruimel.nl

12. SUPPERCLUB 

Der Supperclub ist viel mehr als nur ein Nachtclub. Er kombiniert Restaurant, Bar, Galerie und Club. Sie müssen nur ein wenig suchen, um ihn zu finden, werden aber dann mit einem Unterhaltungsprogramm belohnt, das die Nacht zum Tag werden lässt!
Singel 460, 1017 AW Amsterdam (dienstags geschlossen). supperclub.amsterdam

TIPP:
Über das offizielle Besucherportal der niederländischen Hauptstadt iamsterdam.com können Sie online Ihre i amsterdam City Card kaufen. Damit erhalten Sie freien Eintritt zu den besten Attraktionen der Stadt, viele Sonderangebote und Ermäßigungen sowie kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für die Dauer Ihres Aufenthaltes.

Autor: ANNE LOMMEL

This post is also available in: Français

You may also like

This website uses cookies to analyse traffic anonymously and to help us provide you with the best experience we can. Our cookie policy provides detailed information about how and when we use cookies. By browsing our website, you are agreeing to the use of cookies. You can configure your internet browser settings to manage your cookies preferences and refuse the use of cookies. I Accept More Information