Home InspirationEin Wochenende, Eine Stadt ERSTAUNLICHES MALLORCA

ERSTAUNLICHES MALLORCA

This article is also available in: Français

MALLORCA IST EINES DER BELIEBTESTEN FLUG-REISEZIELE DER LUXEMBURGER: DIE IDEALE TOURISMUS-INSEL, VON DER SONNE VERWÖHNT, MIT WUNDERSCHÖNEN, OFT SEHR FLACH ABFALLENDEN SANDSTRÄNDEN UND EINEM TÜRKISBLAUEN MEER.

In praktisch allen Regionen der Insel findet man schöne Strände und Buchten. Es lohnt sich auf jeden Fall, für einige Tage ein Auto zu mieten und einige der noch unberührten, entlegenen und in der Tat noch sehr idyllischen Strände aufzusuchen. Zum Beispiel die Calas de Mallorca bei Manacor oder die Cala Torta, die Tortenbucht im Nordosten. Die nationale Airline LUXAIR bietet übrigens tägliche Direktflüge von Luxemburg nach Mallorca im Zeitraum von April bis Oktober und einmal pro Woche in der Wintersaison von November bis Mitte Februar.

ÖKOSYSTEME UNTER NATURSCHUTZ

Strandurlaub, das heißt loslassen, Stress abbauen, dolce far niente und Siesta. Doch Mallorca ist viel zu vielseitig, um sich tagelang nur auf die faule Haut zu legen. Die größte Insel der Balearen ist mit 3640 m2 gut geeignet für Tagesausflüge von der gebirgigen Westküste mit ihren zahlreichen Bergen mit Gipfeln über 1000 m, über die touristisch ausgerichtete Ostküste bis zu den malerischen, zuweilen verborgenen Traumstränden im Norden und der Metropole Palma im Süden.

Die Insel verfügt über einzigartige Ökosysteme – vierzig Prozent der Gesamtfläche stehen unter Naturschutz. Diese Regionen sind auch Vogelschutzzonen und Mallorca beherbergt seltene Tierarten. In der Serra de Tramuntana, dem Gebirgszug im Nordwesten, bietet sich ein beeindruckendes Naturschauspiel mit dem Wildbach Torrent de Pareis. Einen Ausflug wert ist auch die Bucht von Alcúdia, wo zwischen Muro und Sa Pobla das größte Feuchtgebiet der Balearen liegt: Der Park S’Albufera vereint eine Vielzahl an einheimischen Pflanzenarten wie u. a. die Wiesenorchidee. Auch der Natur- park der Halbinsel De Llevant im Nordosten, unweit der Stadt Artà und Capdpera, ist Lebensraum einer Vielzahl von Pflanzenarten.

HÖHLEN UND BURGEN

Mallorca ist aufgrund seiner Tropfsteinhöhlen auch unterirdisch ein Erlebnis. Mehr als zweihundert solcher Höhlen, in denen Stalagmiten und Stalaktiten bizarre, faszinierende Kulissen bilden, verteilen sich über die Insel. Jedoch nur fünf Höhlen können besichtigt werden. Spektakulär sind zum Beispiel die Coves d’Artà, eines der höchsten Höhlensysteme Europas, die Coves del Drach in Porto Cristo an der Ostküste mit ihren riesigen unterirdischen Seen und in der gleichen Ortschaft die Coves dels Hams. Die Insel ist reich an Kirchen und Klöstern, und das geschichtliche Erbe spiegelt sich auch in den Schlössern, Burgen und Wehrbauten wider, wie das Castell de Capdepera, von dem man einen Blick auf die Nachbarinsel Menorca werfen kann. Das gotische Schloss Castell de Bellver, in dem sich ein Geschichtsmuseum befindet, ist ebenfalls einen Ausflug wert.

DIE HÖHLEN VON GENOVA

Erst 1906 wurden in der Hauptstadt Palma diese Höhlen entdeckt, die nach dem Stadtiertel benannt sind. Das Naturerbe fasziniert mit seinen riesigen Säulen, Tunnels, Wasserreservoirs und Kuppeln. Die Galerien sind durch natürliche Korridore miteinander verbunden.

DAS KÜNSTLERDORF DEIÀ

Nahe der Nordwestküste, am Tramuntana-Gebirge, liegt am Fuße des 1064 Meter hohen Puig de Teix das Künstlerdorf Deià. Es bietet eine einzigartige Kulisse mit sich auftürmenden, uralten Steinhäusern, kleinen Boutiquen, Galerien und Geschäften und ist umgeben von rauschenden Wildbächen. Am besten erkundet man das Dorf per pedes.

RESTAURANT-TIPPS

ES-PATI IN SANT LLORENÇ DES CARDAS- SAR (OSTEN)

Längst ist dieses Restaurant kein Geheimtipp mehr, dafür haben die deutschen Inhaber Sarah und Felix ihre Kundschaft schon zu oft verwöhnt. Felix fährt morgens auf den Markt und zaubert aus seinen Einkäufen ein tolles Fünf- Gänge-Menü, jeden Abend etwas anderes. Das Restaurant befindet sich im Inneren des Ortes, der bei der verheerenden Unwetterkatastrophe im Oktober 2018 überschwemmt wurde. Doch den Mut haben die Einwohner nie aufgegeben. Von Frühjahr (15. April 2019) bis in den Herbst hinein geöffnet, jeden Tag außer sonntags ab 19 Uhr.

Carrer Soler 22 – Sant Llorenç des Cardassar

Telefon: +34 971 83 80 14

es-pati.com

FOGONEU IN POLLENÇA (NORDWESTEN)

Genau vor einem Jahr wurde dieses Top-Restaurant in Pollença an der Nordküste (bei Alcudia) eröffnet. Gastronomisch ausgerichtet, für höhere Ansprüche und nur Abend-Service. Das Küchenteam bereitet spanische und mediterrane Spezialitäten mit etwas Fusion zu.

Carrer de Miquel costa i Llobrera 11 Pollença

Tél. : +34 667 665 938

[email protected]

ZWEI LUXEMBURGER LOKALE AUF MALLORCA

SCUBAR IN SANTA PONÇA (SÜDWESTEN) 

Im Jahr 2010 wanderten Oliver Curcuru und seine Freundin Dominique Koedinger nach Mallorca aus. Im Oktober 2014 eröffneten sie in Santa Ponça eine Strandbar, Tema Tréma in der gleichen Ortschaft, in der Schlagersänger Jürgen Drews sein Kultbistro „König von Mallorca“ betreibt. Die „Scubar“ befindet sich in der Nähe des Hafens und hat internationalen Flair: „Zu uns kommen Franzosen, Deutsche, Engländer und viele Gäste aus anderen Nationen“, bestätigt der Luxemburger, der zuvor als Deejay Oliver und Radiomoderator in seiner Heimat bekannt war. In der Scubar serviert er Tortillas, Pizzas, Hot Dogs, Sandwiches, Nachos, Salate und viele andere Snacks. Längst habe sich die „Scubar“ auch zum unumgäng- lichen „Luxemburger Treff“ entwickelt, freut sich Oliver, dessen Lokal mit Meerblick-Terrasse ganzjährig geöff- net ist.

Via Creu 15 (Local 1) Santa Ponça

Tel. +34 622 197 423 

scubar.es

TEMA IN SANTA CATALINA (PALMA)

Kim Mathekowitsch und ihr Partner Jörg Flohr haben vor kurzem in Luxemburg-Stadt auf dem Heilig-Geist- Plateau das Restaurant „L’Annexe“ übernommen. Auf der Insel Mallorca vermieten sie über ihre Firma „bree- zedays“ kleinere, luxuriöse Yachten mit maßgeschneidertem Service und Gastronomie auf höchstem Niveau. Ende März 2019 eröffneten sie im belebten Szeneviertel Santa Catalina in Palma ein neues Restaurant; zuvor servierten sie keine zwei Kilometer entfernt in einem „Mercat“ exzellente thailändische Spezialitäten. Im „sehr trendy“ eingerichteten „Tema“ gibt es „internationale, avantgardistische Tapas, Sharing Food und Cocktail-Kreationen“. Das Restaurant ist jeden Tag (außer montags) ab 18.30 Uhr geöffnet, samstags auch am Mittag.

Calle Pou 31 – Santa Catalina

Tel.: +34 971 76 52 69 

[email protected]

KURZUM: Mallorca ist sehr viel mehr als eine Strandund Badeinsel. Eine faszinierende Insel fernab des Ballermann-Klischees. Eine Insel, in die man sich verlieben kann: So mancher Urlauber hat sich irgendwann fest etabliert und die Insel zu seiner Heimat erkoren.

Autor: CLAUDE FRANÇOIS

LUXAIR und LUXAIR TOURS bieten das ganze Jahr über tägliche Hin- und Rückflüge nach Palma an. Infos zu Flugzei- ten und Tarifen auf luxair.lu

You may also like

This website uses cookies to analyse traffic anonymously and to help us provide you with the best experience we can. Our cookie policy provides detailed information about how and when we use cookies. By browsing our website, you are agreeing to the use of cookies. You can configure your internet browser settings to manage your cookies preferences and refuse the use of cookies. I Accept More Information